Gruppenkurse

Core Destruction

 

 

Crunches, Planks, Runners, Hip up`s, Groiners, … Die besten Übungen für einen flachen Bauch und einen stabilen „Core“

 

Body Styling

 

 

 

Wir bringen Sie in „Shape“. In diesem Kurs liegt der Fokus auf Ausdauer & Körperfett. Ausgewählte Methoden und ein großer Übungspool garantieren ein abwechslungsreiches Training, wo der ganze Körper trainiert und Ihre Figur verbessert wird.

 

 

Mobility

 

 

Beweglichkeit ist die Voraussetzung für eine gute Funktionalität der Gelenke und Wirbelsäule. Durch Flossing, Faszien Training & Stretching bauen wir diese Funktionalität auf bzw. erhalten diese und Beugen Gelenksarthrosen, muskulären Dysbalancen & Schmerzen vor.

 

 

Rückenfit

 

Ein gezieltes Training der tiefen Rückenmuskulatur verbessert die Beweglichkeit der Wirbelsäule und erhöht die segmentale Stabilisation. Dies wiederum dient der Prävention von Bandscheibenvorfällen und verlängert die Wirksamkeit einer schmerzlindernden Therapie.

 

All about the base – Po Training

 

Wir liefern die besten Übungen für diese Körperzone und bringen Ihren „Allerwertesten“ in Form.

 

 

Spinning

 

Spinning ist das perfekte Training für Körper und Geist und jeder kann`s. Spinning ist ein hochintensives Indoor Cycling Training, das Spannung und Entspannung zu einem Erlebnis auf einer imaginären Tour durch Bergstraßen und Dörfer verschmelzen lässt.

 

 

Functional Strength

 

 

Powerlifter, Turner, Handwerker, … Sie alle benötigen eine stabile Rumpfmuskulatur um einerseits die Wirbelsäule zu Stützen und anderseits um überhaupt Kraft in den Armen und Beinen entwickeln zu können. In diesem Kurs werden wir uns mit Übungen aus dem olympischen Gewichtheben, Turnen und Strongman, kombiniert mit Methoden zu Steigerung der maximal Kraft, beschäftigen.

 

Creative Movement

Ein Training der Kreativität verbessert die exekutiven Funktionen im Gehirn (Arbeitsgedächtnis, Aufmerksamkeit, strategisches Denken, usw.). Kombiniert mit verschiedenen Bewegungsaufgaben verbessert ein solches Training nicht nur die geistigen Fähigkeiten, sondern auch die Körperwahrnehmung, Beweglichkeit und Gleichgewicht.

 

Neuro Movement

 

Nicht nur der Output körperlichen Trainings (Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, …) spielt eine Rolle, sondern auch die Art wie Informationen aus der Umwelt aufgenommen werden (Sehen, Fühlen, Hören, …). Wir sprechen von einem neurozentrierten Training, dass Gleichgewicht, Sehsinn und die Gelenkswahrnehmung schult. (Versuchen Sie mal mit einem geschlossenen Auge auf einem Bein zu stehen…)

 

 

Crosssport

 

Im Crosssport gilt derjenige als am „Fittesten“ der in allen physischen „skills“ (Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Koordination, Gleichgewicht und Genauigkeit)  am ausgewogensten trainiert ist und alle Übungen in einer perfekten Technik ausführen kann. Die Methoden dieses Trainings richten sich auf alle 3 Stoffwechsel typen (Kohlenhydrat-, Eiweiß- und Fettstoffwechsel). Die Übungen und Methoden sind ebenso vielfältig wie der Körper, das garantiert jede menge Abwechslung im Training. Damit erreichen wir mit diesem Training eine vielseitige Entwicklung des Körpers.

Jeder der Lust hat an sich zu arbeiten und sich gerne „challengen“ will ist hier genau richtig egal ob Mann oder Frau, Profi oder Amateur…

 

 

Steppen

 

Für das Workout zu schneller, rhythmischer Musik werden von euch vor allem Ausdauerfähigkeit und, durch die diversen Schrittfolgen, Koordination gefragt. Deshalb eignet sich das Fitness-Training auf dem Steppbrett nicht nur für Mädels bestens, sondern ist auch für die männlichen Kandidaten hervorragend – denn bekanntlich legen Männer großen Wert darauf, Ausdauer und Kondition zu verbessern. Aber auch ihr Frauen könnt auftrumpfen: Das Workout auf dem Stepper strafft nicht nur eure Beine, sondern sorgt auch für einen perfekten Knack-Po! Also rauf auf den Stepper, Kalorien purzeln lassen und Herz-Kreislauf-System stärken.

Yoga

Die Lehre verbindet philosophische Überlegungen mit geistigen und körperlichen Übungen. Die Säulen des Yoga sind Atemübungen, Meditation, Asanas, Entspannung und richtige Ernährung. Körper, Geist und Seele sollen verbunden werden. Yoga bedeutet übersetzt genau das“ verbinden“.

 

Jumping

Jumping ist ein dynamisches Fitnesstraining, auf dafür speziell entwickelten Trampolinen. Für das Training nutzt du traditionelle Aerobic-Schritte, die allerdings durch den federnden Untergrund gelenkschonender sind, als wenn du sie auf festem Boden ausführst. Der Gleichgewichtssinn und die Körperkoordination werden durch Jumping wesentlich verbessert. Beim Spiel mit der Schwerkraft werden mehr als 400 Muskeln ge- und entspannt –mehr als bei anderen Ausdauer-Sportarten.Durch die Kombination aus schnellen, sprintähnlichen und langsamen, aus dem Kraftsport stammenden Sprüngen wird die effektive Fettverbrennung des Körpers stark gefördert. 

 

HIIT – Drei Mal wöchentlich 20 Minuten # (passend für die, die keine zeit haben)

Ein HIIT-Workout umfasst lediglich 20 bis 30 Minuten – ein überschaubarer Zeitraum. HIIT wird zudem nur dreimal die Woche durchgeführt und bereits nach zwei Wochen sind die ersten Erfolge sichtbar. Und das ganz ohne Ausdauertraining. Trotz des geringeren Zeiteinsatzes erreicht man mit HIIT – verglichen mit 30- bis 60minütigen Aerobic-Übungen – die doppelte Fettverbrennung. Besser geht’s also gar nicht. HIIT hat noch viele weitere positive Auswirkungen. So steigert es deutlich den Grundumsatz, also jene Energiemenge, die wir ganz in Ruhe verbrauchen. Das ist praktisch, bedeutet es doch, dass wir – einmal an HIIT gewöhnt – auch dann mehr Fett als noch zuvor verbrennen, wenn wir auf dem Sofa liegen oder nachts im Land der Träume weilen. HIIT erhöht ausserdem verschiedene Hormonspiegel, darunter auch Wachstumshormone, die ja besonders praktisch sind, wenn man einen verstärkten Muskelaufbau im Visier hat.

 

Piloxing

 

… verbindet die kraftvollen, schnellen Bewegungen von Boxen mit den ästhetischen und feinen Skulpturen von Pilates. Piloxing richtet sich an Frauen, die eine neue Form des Körperbewusstseins erlangen, und sowohl Geist als auch Körper ansprechen wollen.